Villeroy & Boch

  • Reorganisation im Bestandsgebäude
  • Optimierung LVS

Mehr Kapazität durch Reorganisation

Kunde

Das Unternehmen Villeroy & Boch, das heute weltweit rund 7.300 Mitarbeiter beschäftigt, wird seit 1987 als Aktiengesellschaft geführt und ging im Jahr 1990 an die Börse.

Der Konzernumsatz 2014 lag bei 766 Mio. €, wobei 469 Mio. € auf den Unternehmensbereich Bad und Wellness entfielen und 297 Mio. € auf den Unternehmensbereich Tischkultur. Villeroy & Boch ist in 125 Ländern weltweit vertreten und hat 14 Produktionsstätten in Europa, Mexiko und Thailand.

Unsere Aufgabe

Mithilfe eines verbesserten Lagerverwaltungssystems und durch die Optimierung der Materialflüsse in den bestehenden Strukturen des Logistikzentrums wurde eine höhere Effizienz bei der Bearbeitung des Sendungsvolumens erreicht.

Hierzu wurde unter anderem ein Verbindungsbau zwischen den beiden bisher separaten Gebäuden geplant sowie optimale Be- und Entlademöglichkeiten geschaffen. Warenein- und Warenausgang wurden auf der neu geschaffenen Fläche zentralisiert.

Auf den dafür bisher vorgesehenen Flächen wurden neue Lagerbereiche definiert mit einer Ausstattung, die die optimale Ausnutzung der Gebäudehöhe erlaubt.

Die Prozesse in der Kommissionierung wurden optimiert und durch die Einführung eines neuen Typs Kommissionierwagen unterstützt.