Orion

  • Multichannel-Logistik
  • Stufenweise Entwicklung
  • Pick-by-Light

Umfassendes Stufenkonzept für die Vertriebsbereiche B2C, Großhandel und Filialbelieferung

Kunde

ORION ist ein international erfolgreiches Unternehmen mit dem Spezialgebiet Erotik. Als Großhändler beliefert das deutsche Unternehmen Kunden zwischen Oslo und Kapstadt, Sydney und Montreal.
Im B2B Bereich vertreibt ORION im Online Shop mehr als 10.000 erotische Produkte. Im stationären Handel mit Erotikartikeln ist ORION Marktführer. In Deutschland werden 150 eigene Filialen beliefert, etwa 20 weitere Fachgeschäfte gibt es auch in Österreich, Dänemark, Norwegen und Spanien.

Unsere Aufgabe

Die positive Geschäftsentwicklung bei ORION führte bereits in der Vergangenheit zu einer stetigen Erhöhung der Lagerbestände und damit zu höheren Anforderungen an die Logistik. Zwischen 70.000 und 80.000 Artikel verlassen täglich das Flensburger Zentrallager.

Stufenplan über mehrere Jahre:

  • Entwicklung eines neuen Versandsystems mit sukzessivem Vereinheitlichen der drei Vertriebsbereiche auf ein einheitliches zweistufiges Multi-Order-Picking.
  • Überarbeitung des Wareneingangs mit teilautomatischer Erfassung und direktem Anschluss an das AKL und an das Kommissionierlager. Integrierte Prozesse zur Warenprüfung, zum Umverpacken und zur Palettenbildung.
  • Reservelagerung in einem neuem automatischen Kleinteilelager mit 6 Regalbediengeräten und Lagerplätzen für 60.-80.000 Behälter und Kartons. Besonderheiten sind hier vor allem das neu entwickelte Lastaufnahmemittel und ein neues System zur dynamischen Fachbelegung, bei der die optimale Feldbelegung nicht nur über Füllgrad und Artikelverteilung, sondern auch auf Basis der Kartonabmessung bestimmt wird.